PRP / Vampirlift

45-60 Minuten

Behandlungsdauer

4-12 Monate

Haltbarkeit

ab 500 EUR

Preis

PRP-Vampirlift-Frankfurt-Wiesbaden-Dr. Frank Schemeit
PRP zur Faltentherapie

Falten lassen sich beispielsweise im Gesicht, an Hals und Dekolleté, aber auch am Handrücken mit PRP behandeln. Eine Behandlung mit PRP lässt sich zur Effektivitätssteigerung auch z.B. mit Hyaluron und anderen straffenden Substanzen kombinieren.

PRP gegen Haarausfall

Haarausfall und lichter werdendes Haar lässt sich mit PRP behandeln. Die Stammzellen des PRP stimulieren das Haarwachstum und regenerieren absterbende Haarwurzeln. Bereits bestehender Haarausfall wird verlangsamt. Zur weiteren Steigerung des Haarwachstums können weitere Haarbooster der Behandlung hinzugefügt werden.

PRP gegen Aknenarben / Narben

PRP alleine hilft nur bedingt gegen Akne- oder andere Narben. Richtig effektiv wird es aber, wenn die Narben mit einem Needling und gleichzeitigem PRP behandelt werden. Das Needling sorgt für kleinste Mikroporen und öffnet die Haut für das thrombozytenreiche Plasma und die darin enthaltenen Wachstumsfaktoren. Narben lassen sich jedoch – egal mit welcher Methode – nur verbessern. Aber manchmal gelingt es die Narben so zu verbessern, dass sie kaum noch sichtbar bzw. wahrnehmbar sind.

PRP gegen Schwangerschaftsstreifen

Auch Schwangerschaftsstreifen lassen sich am effektivsten mit einer Kombination aus Needling und den effektiven Wachstumsfaktoren des PRP behandeln. Auch hier ist ein vollständiges Verschwinden der Streifen fast nie zu erreichen, jedoch können die Streifen in ihrer Sichtbarkeit verbessert werden.

  • Was ist PRP?

    Ein Teil des körpereigenen Blutplasmas ist reich an wertvollem thrombozytenreichem Plasma und verschiedenen Wachstumsfaktoren. PRP ist die Abkürzung für thrombozytenreiches Plasma, im Englischen platelet rich plasma (PRP). Die Behandlung mit PRP wird auch als Vampirlift oder Vampirlifting bezeichnet

  • Wie funktioniert PRP / Vampirlift?

    Die in dem PRP enthaltenen Wachstumsfaktoren sorgen für eine Biostimulation der der Haut. Textur und Straffung der Haut wird verbessert. Bei der Anwendung verbessert PRP die Blutzirkulation des Haares und der Haarwurzeln. Gleichzeitig werden absterbende Haarwurzeln regeneriert, der Haarausfall wird verlangsamt und das Wachstum neuer Haare wird beschleunigt

  • Gibt es Unterschiede bei PRP?

    Es gibt mehrere unterschiedliche Verfahren zur Herstellung von PRP. In der Gemeinsamkeit der Verfahren wird PRP mittels Blutentnahme und anschließender Zentrifugation gewonnen. Dabei werden die roten Blutkörperchen vom Blutplasma getrennt. Je nach verwendeter Technik hat das PRP einen Gehalt zwischen 40% und 95% an konzentrierten Blutplättchen

  • Was muss ich beachten?

    Eine Woche vor der Behandlung mit PRP sollten alle Medikamente gemieden werden, die Einfluss auf die Aktivität und die Qualität der körpereigenen Thrombozyten nehmen könnten. Dies betrifft eine Vielzahl von Schmerz- und Rheumamittel (NSAR) wie beispielsweise Aspirin, Voltaren oder Ibuprofen

  • Wie schmerzhaft ist eine Behandlung mit PRP?

    PRP wird in reiner Form oder vermischt mit Wirkstoffen aus der Mesotherapie oder Hyaluron mit feinsten Nadeln direkt unter die Haut injiziert. Gegen Haarausfall wird es direkt an die Haarwurzeln gespritzt. Die Schmerzen sind minimal

  • Wann setzt die Wirkung ein?

    Unmittelbar nach der Behandlung ist bereits eine leichte Straffung der Haut zu verspüren. In den nächsten Wochen kräftigen die Wachstumsfaktoren die Haut und das umliegende Gewebes. Im Rahmen einer Behandlung mit PRP gegen Haarausfall werden die Haarwurzeln in den nächsten Wochen zum Wachstum angeregt. Der zu erwartende Erfolg der Behandlung mit PRP steigt mit der Anzahl der Anwendungen

  • Wie sieht es danach mit arbeiten aus?

    Es kann zu sehr kleinen Blutergüssen kommen. Da es aber auch im Rahmen der Injektionen zu leichten Schwellungen kommen kann, sollte dies zur Integration der Behandlung in den Arbeitsalltag berücksichtigt werden

  • Was ist mit Sport?

    Es wird nicht empfohlen, nach der Behandlung oder am selben Tag Sport zu treiben. Gönnen Sie sich eine kurze Auszeit

  • Was ist mit Sauna und Solarium?

    Man sollte für einige Tage nach der Behandlung auf Sauna- und Solariumsbesuche verzichten

  • Was ist mit Kosmetik und Massagen?

    Vor einer Behandlung mit PRP sind kosmetische Behandlungen oder Massagen kein Problem. Direkt danach sollten generell keine kosmetische Behandlungen im Bereich der Injektionen und in angrenzenden Bereichen durchgeführt werden. Auf Massagen sollte ebenfalls verzichtet werden

  • Was ist mit Sonne?

    Sonneneinstrahlung könnte bei den feinen Einstichstellen zu Pigmentverschiebungen führen. Daher besser direkte Sonne meiden

  • Was ist mit Reisen?

    Reisen stellt keine Einschränkung dar. Aufgrund des Kabinendrucks ist ein Abstand von etwa 24 Stunden zu einem Flug jedoch empfehlenswert

  • Wann sollte die Behandlung wiederholt werden?

    2-3 Sitzungen werden im Abstand von 4 Monaten durchgeführt. Danach ist eine Erhaltungstherapie 1x im Jahr ausreichend